Das Einsetzen des Brenngutes in den Ofen ist grundsätzlich ganz einfach. Flache Teile nach unten, hohe Teile nach oben. Man beginnt damit, auf den Ofenboden die ersten drei Rundstützen zu setzen, die die erste Ofenplatte tragen werden. Danach setzen Sie Ihr Brenngut drumherum. Stellt sich jetzt heraus, daß die Stützen zu kurz waren, tauschen Sie sie gegen höhere. Wenn Sie den Handballen auf eine der Stützen legen, haben Sie ein gutes Gefühl, ob die höher sind als das Brennngut. Seien Sie im Zweifel großzügig. Lieber eine zu hohe Stütze, als das die Ofenplatte auf dem Brenngut liegt. Achten Sie unbedingt darauf, daß die flachen Sachen nach unten kommen. Sonst wird es sehr schnell schaukelig. Legen Sie nie eine Ofenplatte direkt auf den Boden. Der Boden verformt sich beim Brennen und die Platte liegt auf einem Kugelabschnitt. Je nach belastung bricht dann der Boden oder die Platte. Drei kleine Bisquitfliesen reichen, um Abstand zwischen Platte zum Ofenboden zu schaffen.